Haljahreszahlen 2018

Press release - August 30, 2018

(Köln, 30. August 2018) – Die Splendid Gruppe erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2018 einen Konzernumsatz von EUR 23,0 Mio. (Vorjahr: EUR 24,4 Mio.). Nach einem hohen Verlust im Vorjahreszeitraum konnte die Gruppe deutliche Ergebnisverbesserungen in Höhe von Euro 3,7 Mio. erreichen, jedoch wurde das erste Halbjahr 2018 noch mit einem Konzernperiodenverlust von EUR -0,7 Mio. (Vorjahr: EUR -4,4 Mio.) abgeschlossen.

Im Segment Content ergab sich ein Umsatz von EUR 20,3 Mio. (Vorjahr: EUR 21,3 Mio.). Deutliche Umsatzzuwächse wurden bei der Vermarktung im digitalen Home Entertainment und bei SVoD-Angeboten erzielt, während in der Kinoauswertung und im physischen Home Entertainment rückläufige Umsätze zu verzeichnen waren. Die Bilanzierungsänderungen aus der erstmaligen Anwendung des ab 1.1.2018 geltenden Standards IFRS 15 führten zu  geringeren Lizenzerlösen, die deshalb nur leicht gegenüber dem Vorjahreswert anstiegen. Im Geschäftsfeld TV-Produktion stiegen die Umsatzerlöse geringfügig an, blieben jedoch unter den internen Erwartungen. Das EBIT des Segmentes verbesserte sich durch geringere Herstellungskosten deutlich auf EUR 0,4 Mio. (Vorjahr: EUR
-3,5 Mio.). Im Vorjahr hatten hohe Wertminderungen auf das Filmvermögen sowie außerplanmäßige Lizenzaufwendungen zu einem stark negativen Segmentergebnis geführt.

Das Segment Services nahm im ersten Halbjahr 2018 mit EUR 2,7 Mio. (Vorjahr: EUR 3,3 Mio.) einen erwartungsgemäß schwächeren Verlauf. Ebenfalls durch geringere Herstellungskosten verbesserte sich das Segment-EBIT jedoch auf EUR 0,3 Mio. (Vorjahr EUR 0,0 Mio.)

Insgesamt verbesserte sich durch die positiven Segment-Entwicklungen das EBIT der Splendid Gruppe im ersten Halbjahr 2018 deutlich. Unter Berücksichtigung des Holding-Ergebnisses ist für den Konzern ein nahezu ausgeglichenes EBIT in Höhe von TEUR -8 entstanden (Vorjahr: EUR -3,9 Mio.).

Die Splendid Gruppe wird im zweiten Halbjahr die eingeleitete Strategie mit einer Stärkung der digitalen Wachstumsfelder weiter fortführen. Nach der rückläufigen Umsatzentwicklung in der ersten Jahreshälfte wird es in der zweiten Jahreshälfte zu Umsatzverbesserungen in beiden operativen Segmenten kommen.

Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand damit weiterhin einen Konzernumsatz im Rahmen der Jahresprognose (EUR 53 bis EUR 57 Mio.). Auf Basis der geplanten Umsatzverbesserungen und weiterer Kostenmaßnahmen wird das operative EBIT, wie prognostiziert, in einer Bandbreite von EUR 1,0 Mio. bis EUR 3,0 Mio. liegen, bei einem ausgeglichenen bis leicht positiven Konzernjahresergebnis.


Back to current press releases

URL: http://www.splendidmedien.com/en/page/haljahreszahlen-2018-2004