Splendid Medien AG: Geschäftszahlen 2015

Press release - March 30, 2016

(Köln, 30.3.2016) - Die SplendidMedienAG, Köln (WKN 727 950), blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2015 zurück. Bei erwartungsgemäß rückläufiger Umsatzentwicklung gegenüber dem Vorjahr konnte eine deutliche Ergebnisverbesserung erreicht werden.

 

Im Gesamtjahr wurde ein Konzernumsatz in Höhe von EUR 56,8 Mio. (Vorjahr: EUR 66,0 Mio.) erwirtschaftet. Gleichzeitig stieg das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) deutlich an auf EUR 3,7 Mio. (Vorjahr: EUR 2,0 Mio.). Damit wurde das prognostizierte Ergebnisziel erreicht und die EBIT-Marge auf 6,5% (Vorjahr: 3,0%) verbessert. Das Konzernjahresergebnis erhöhte sich im Geschäftsjahr ebenfalls deutlich auf EUR 2,9 Mio. (Vorjahr: EUR 0,9 Mio.).

 

Im Segment Content wurde ein Umsatz von EUR 52,2 Mio. (Vorjahr: EUR 61,1 Mio.) erzielt. Der Umsatzrückgang  ging auf die Auswertungsstufen Kino und Home Entertainment zurück, in denen gegenüber dem Vorjahr weniger bzw. weniger umsatzstarke Neuveröffentlichungen erfolgt sind.  In der Auswertungsstufe TV-Lizenzverkäufe wurde hingegen ein Umsatzzuwachs erzielt. Insbesondere durch verringerte Herstellungs- und Vertriebskosten wurde ein deutlich verbessertes Segment-EBIT in Höhe von EUR 4,3 Mio. (Vorjahr: EUR 1,8 Mio.) erzielt. Die EBIT-Marge des Segmentes stieg im Berichtszeitraum auf 8,2 % (Vorjahr: 2,9%).

 

Das Segment Services erwirtschaftete einen Umsatz mit konzernfremden Auftraggebern in Höhe von EUR 4,6 Mio. (Vorjahr: EUR 4,9 Mio.) Der Umsatzrückgang entfiel vorwiegend auf den Synchronisationsbereich, der im Vorjahr einen Rekordumsatz erzielt hatte. Das Segment-EBIT lag bei EUR 0,6 Mio. (Vorjahr: EUR 0,9 Mio.), was einer EBIT-Marge von 9,4% (Vorjahr: 12,6%) entspricht.  

 

Der Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit des Konzerns stieg leicht auf EUR 22,1 Mio. (Vorjahr: EUR 21,7 Mio.)  Durch Verzögerungen bei der Anlieferung von Filmtiteln lag das Investitionsvolumen mit EUR 17,7 Mio. (Vorjahr: EUR 25,0 Mio.) unterhalb der Planwerte.

 

Das Eigenkapital des Konzerns erhöhte sich zum Bilanzstichtag auf EUR 27,6 Mio. (Vorjahr: EUR 25,1 Mio.). Die Eigenkapitalquote verbesserte sich auf 40,4% (Vorjahr: 34,7%). Der Finanzmittelbestand im Berichtszeitraum erhöhte sich leicht auf EUR 7,8 Mio. (Vorjahr: EUR 7,4 Mio.).

 

Der Vorstand der Splendid Medien AG wird der Hauptversammlung, die am 9. Juni 2016 in Köln stattfindet, die Zahlung einer Divi­dende an die Aktionäre in Höhe von 10 Cent je Aktie (Vorjahr: 5 Cent je Aktie) vorschlagen.

 

Der Vorstand plant für das Geschäftsjahr 2016 mit steigenden Umsätzen im Segment Content, vorwiegend aus dem neuen Geschäftsfeld TV-Produktion. Durch den Erwerb eines Mehrheitsanteils von 60% an der TV-Produktionsgesellschaft Joker Productions GmbH im Januar 2016 wird der in 2015 eingeleitete Aufbau des Geschäftsfeldes TV-Produktion forciert. Daneben erwartet der Vorstand auch steigende Umsätze im Kinobereich, während der Umsatz im Segment Services voraussichtlich auf dem Niveau des Vorjahres liegen wird.

 

Auf Basis der Segmentumsatzplanungen erwartet der Vorstand einen Konzernumsatz in einer Bandbreite von EUR 64 Mio. bis EUR 69 Mio., also eine Umsatzsteigerung von 13% bis 21 % gegenüber dem Vorjahr und insgesamt eine weitere Verbesserung der Ertragskraft mit einem operativen EBIT in einer Bandbreite von EUR 4 Mio. bis EUR 5 Mio.  Das Investitionsvolumen wird voraussichtlich in einer Bandbreite zwischen EUR 23 Mio. bis EUR 27 Mio. liegen.

 

Der Geschäftsbericht 2015 mit den vollständigen Geschäftszahlen steht ab heute Abend unter www.splendidmedien.com/de/berichte-analysen zum Download bereit.


Back to current press releases

URL: http://www.splendidmedien.com/en/page/splendid-medien-ag-geschaeftszahlen-2015-1850