Zwischenmitteilung im 2. Halbjahr 2010 (not available in english)

Press release - November 12, 2010

Zwischenmitteilung der Splendid Medien AG
gemäß § 37x WpHG

Wesentliche Ereignisse und Geschäfte und ihre Auswirkungen auf die Finanzlage im Mitteilungszeitraum

Im Mitteilungszeitraum wurden im Home Entertainment der Kinofilm „Bad Lieutenant“, sowie die Videopremieren „Tekken“ - die Realfilmadaption eines populären Konsolenspiels und „Solitary Man“ mit Michael Douglas im Blu-ray Disc/DVD-Verleih- und -Verkauf in Deutschland und Benelux erfolgreich ausgewertet. Darüber hinaus konnte der Bereich VoD insbesondere über die Zusammenarbeit mit iTunes weiter ausgebaut werden. Der operative Testbetrieb unserer Tochtergesellschaft Videociety GmbH, die eine Video-on-Demand Plattform betreibt, ist bisher planmäßig verlaufen. Ende August startete die Kinoveröffentlichung des mit hochkarätigen Actionstars besetzten Sylvester Stallone-Films „The Expendables“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Film platzierte sich in der Startwoche an Nummer 1 der deutschen Kinostarts und konnte auch im weiteren Verlauf unsere erwarteten Einspielergebnisse übertreffen. Weitere bereits vor dem Mitteilungszeitraum erfolgte Kinoveröffentlichungen („Bad Lieutenant“, „Survival of the Dead“, „Das Lied von den zwei Pferden“) sowie der kleine Kinostart des Titels „Die wilde Farm“ im dritten Quartal blieben hingegen teilweise deutlich hinter unseren Erwartungen zurück.
Im Mitteilungszeitraum wurden mehrere TV-Lizenzverkäufe umsatz- und ergebniswirksam, darunter das ambitionierte Thrillerdrama „Inhale“ mit Diane Kruger sowie “Labour Pains“ mit Lindsay Lohan. Vertragspartner waren sowohl Pay- als auch Free-TV-Sendeanstalten in Deutschland und den Benelux-Staaten. Darüber hinaus wurden neue TV-Lizenzverkäufe verhandelt bzw. abgeschlossen, die jedoch erst in den Folgeperioden umsatz- und ergebniswirksam werden.
Der Bereich Postproduktion ist weiterhin durch eine zurückhaltende Auftragslage und preissensitives Nachfrageverhalten geprägt.

Geschäftsergebnis und Finanzlage per 30.09.2010

Umsatzentwicklung

Die Splendid Medien AG erzielte in den ersten neun Monaten des Jahres 2010 einen Umsatz in Höhe von 27,8 Mio. Euro (Vorjahr: 23,9 Mio. Euro). Im 3. Quartal wurde ein Umsatz in Höhe von 12,0 Mio. Euro (Vorjahr: 7,8 Mio. Euro) erzielt.


Ertragslage

Das Konzern-Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei 7,4 Mio. Euro (Vorjahr: 6,8 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 1,0 Mio. Euro (Vorjahr: 0,4 Mio. Euro). Das Konzern-Ergebnis vor Steuern (EBT) lag bei 0,5 Mio. Euro (Vorjahr: -0,05 Mio. Euro).
Im 3. Quartal betrug das Konzern-Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) 3,1 Mio. Euro (Vorjahr: 2,1 Mio. Euro), das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 0,5 Mio. Euro (Vorjahr: -0,2 Mio. Euro). Das Konzern-Ergebnis vor Steuern (EBT) erreichte 0,3 Mio. Euro (Vorjahr: -0,4 Mio. Euro).

Die Abweichungen gegenüber dem Vorjahr resultieren im Wesentlichen aus der positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung der Splendid Film GmbH im Bereich Home Entertainment und bei den Kinoauswertungen.

Vermögens- und Finanzlage

Die Bilanzsumme der Gruppe erhöhte sich per 30.09.2010 auf 37,8 Mio. Euro (31.12.2009: 35,7 Mio. Euro). Die liquiden Mittel betrugen 5,7 Mio. Euro (31.12.2009: 7,2 Mio. Euro). Die Positionen „Filmrechte“ sowie „Geleistete Anzahlungen auf Filmrechte und Filme in Arbeit“ lagen bei 10,4 Mio. Euro. (31.12.2009: 8,5 Mio. Euro). Es wurden per 30.09.2010 zusätzliche kurz- und mittelfristige Mittel aus einer im Geschäftsjahr 2009 mit der National-Bank abgeschlossenen Kreditvereinbarung zur Vorfinanzierung von Filmeinkäufen in Höhe von 2,3 Mio. Euro in Anspruch genommen. Das Eigenkapital betrug 13,7 Mio. Euro (31.12.2009: 13,2 Mio. Euro). Die Eigenkapitalquote lag bei 36,2 % (31.12.2009: 37,0 %).

Per 30.09.2010 erreichte der Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit des Konzerns 4,4 Mio. Euro (Vorjahr: 3,8 Mio. Euro). Im 3. Quartal lag der Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit bei 0,7 Mio. Euro (Vorjahr: 0,4 Mio. Euro).

Investitionen

Die Splendid-Gruppe hat in den ersten drei Quartalen 2010 8,1 Mio. Euro (Vorjahr: 8,1 Mio. Euro) in das Filmvermögen investiert. Dabei handelt es sich mehrheitlich um Filme aus den Genres Action und Thriller zur Auswertung im deutschsprachigen Europa und in den Benelux-Ländern sowie um Special-Interest-Titel des Labels Polyband. Im sehr investitionsstarken 3. Quartal wurden 5,4 Mio. Euro in das Filmvermögen investiert (Vorjahr: 1,6 Mio. Euro).
Die Splendid-Gruppe plant für das Gesamtjahr 2010 Investitionen über dem Vorjahresniveau.

Voraussichtliche Entwicklung

Der Vorstand erwartet für das Geschäftsjahr 2010 gegenüber dem Vorjahr eine insgesamt moderate Umsatz- und Ergebnissteigerung.

Den vollständigen Wortlaut der Zwischenmitteilung inklusive Tabellen erhalten Sie unter Menüpunkt "Berichte & Analysen" - Zwischenmitteilung im 2. Halbjahr 2010.


Back to current press releases

URL: http://www.splendidmedien.com/en/page/zwischenmitteilung-im-2-halbjahr-2010-not-available-in-english-1512