Splendid Gruppe mit deutlich positivem EBIT von EUR 1,6 Mio. im Geschäftsjahr 2020

Pressemitteilung - 30.03.2021

(Köln, 30. März 2021) – Die Splendid Gruppe ist im Geschäftsjahr 2020 besser durch die Corona-Pandemie gekommen als erwartet. Damit wurde die Entwicklung, die sich bereits in der ersten Jahreshälfte 2020 abgezeichnet hatte, auch zum Jahresende 2020 bestätigt. Der Konzernumsatz war erwartungsgemäß mit EUR 43,5 Mio. (Vorjahr: EUR 50,0 Mio.) gegenüber dem Vorjahr rückläufig. Das EBIT des Konzerns lag mit EUR 1,6 Mio. (Vorjahr: EUR -10,4 Mio.) aber deutlich über dem Vorjahr. Das gute operative EBIT konnte trotz erneut notwendiger Bewertungsanpassung der Tochtergesellschaft Splendid Studios in Höhe von EUR 3,0 Mio. erreicht werden. Die EBIT-Marge des Konzerns lag bei 3,6%. Das Konzernjahresergebnis belief sich auf EUR -0,2 Mio. (Vorjahr: EUR -16,0 Mio.).

Der Konzernumsatz war vor allem beeinflusst durch rückläufige Umsätze im Kinobereich, im physischen Home Entertainment und in der Auftragsproduktion, während im digitalen Geschäft sowie im Servicebereich Zuwächse erwirtschaftet wurden. Die Ergebnisverbesserung resultierte im Wesentlichen aus deutlichen Einsparungen bei den Herstell- und Vertriebskosten.

Vor dem Hintergrund der Corona-bedingten Herausforderungen ist der Vorstand mit der Geschäftsentwicklung für das Geschäftsjahr 2020 ausgesprochen zufrieden und blickt zuversichtlich in das Geschäftsjahr 2021. Die Entwicklung ist jedoch auch in den kommenden Monaten nach wie vor mit hohen Unsicherheiten behaftet und erschwert die Prognose über die Geschäftsentwicklung der Splendid Gruppe erheblich. Vor diesem Hintergrund und auf der Basis der Umsatz- und Kostenplanungen erwartet der Vorstand für 2021 verringerte Konzern-Umsatzerlöse bei einem positiven Konzern-EBIT auf Vorjahresniveau.


Zurück zu den aktuellen Pressemitteilungen

URL: https://www.splendidmedien.com/de/page/splendid-gruppe-mit-deutlich-positivem-ebit-von-eur-1-6-mio-im-geschaeftsjahr-2020-2121