Splendid Medien AG: Halbjahreszahlen 2013 und Ausblick auf das Gesamtjahr 2013

Veröffentlichung nach WpHG - 22.08.2013

(Köln, 22. August 2013) – Die Splendid Medien AG (WKN 727 950) hat im ersten Halbjahr 2013 ihre Umsatzerlöse um 30% auf 28,4 Mio. Euro (Vorjahr: 21,7 Mio. Euro) gesteigert. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag im ersten Halbjahr 2013 bei 2,2 Mio. Euro (Vorjahr: 2,0 Mio. Euro). Es wurde ein Konzernperiodenergebnis nach Steuern von 1,8 Mio. Euro (Vorjahr: 1,6 Mio. Euro) erreicht. Damit erhöhte sich das Ergebnis je Aktie auf 0,18 Euro (Vorjahr: 0,17 Euro).

Beide operativen Segmente Content und Services konnten zum deutlichen Umsatzzuwachs im ersten Halbjahr 2013 beitragen, wobei die überplanmäßigen Erfolge einiger herausragender Titel in der Auswertungsstufe Home Entertainment die Umsatzentwicklung besonders positiv beeinflusst haben. Dagegen konnte insbesondere der Kinoverleih die Umsatzerwartungen nicht erfüllen. Mit einem Anstieg des EBIT um 8% gegenüber dem Vorjahr hat die Splendid-Gruppe die internen Ergebnisziele für das erste Halbjahr erreicht.

Aus dem Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit in Höhe von 10,9 Mio. Euro  (Vorjahr: 7,4 Mio. Euro) wurden neben den Investitionen in das Filmvermögen (10,4 Mio. Euro, Vorjahr: 4,8 Mio. Euro) auch planmäßige Netto-Rückführungen von Darlehen geleistet. Der Bestand an liquiden Mitteln lag zum Ende des ersten Halbjahres 2013 bei 8,4 Mio. Euro (31.12.2012: 10,4 Mio. Euro).

Unter Berücksichtigung der im Juni gezahlten Dividende betrug das Eigenkapital des Konzerns zum Bilanzstichtag 23,6 Mio. Euro (31.12.2012: 22,8 Mio. Euro). Damit ergab sich eine Eigenkapitalquote von 43,2% (31.12.2012:  40,1%).

Aus dem bisherigen Geschäftsverlauf in der Auswertungsstufe Kino sowie aufgrund der Verschiebung von Filmtiteln nach 2014 erwartet die Splendid-Gruppe für das Gesamtjahr 2013 nun einen Umsatz in einer Bandbreite von 53 bis 56 Mio. Euro (bisherige Umsatzprognose: 58 bis 61 Mio. Euro). Unter Berücksichtigung von günstigeren Kostenverläufen wird sich die Umsatzabweichung nur zum Teil auf das Jahresergebnis auswirken. Die Splendid-Gruppe erwartet nun ein EBIT in der Bandbreite von 3,8 Mio. Euro bis 4,2 Mio. Euro für das Gesamtjahr 2013 (bisherige EBIT-Prognose: 4,4 bis 4,9 Mio. Euro).

Trotz der geänderten Jahresprognose beurteilt der Vorstand die Geschäftsaussichten unverändert positiv. Die Splendid-Gruppe wird den eingeschlagenen Wachstumspfad weiter fortsetzen.


Zurück zu den aktuellen Pressemitteilungen

URL: https://www.splendidmedien.com/de/page/splendid-medien-ag-halbjahreszahlen-2013-und-ausblick-auf-das-gesamtjahr-2013-1652