Splendid Medien-Konzern im ersten Quartal 2009

Veröffentlichung nach WpHG - 27.05.2009

(Köln, 27. Mai 2009) – Die Splendid Medien AG erwirtschaftete im ersten Quartal 2009 einen Umsatz in Höhe von 8,4 (Vorjahr: 9,0) Mio. Euro. Das Konzern-Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 0,9 (Vj.: 0,8) Mio. Euro. Das Konzern-Ergebnis vor Steuern (EBT) lag bei 0,7 (Vj.: 0,6) Mio. Euro. Der Konzernüberschuss lag bei 0,7 (Vj.: 0,6) Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,07 Euro (Vj.: 0,06 Euro).

Wichtigster Geschäftsbereich war das Segment Home Entertainment mit einem Anteil von 83 % am Gesamtumsatz. An zweiter Stelle lag der Bereich Lizenzhandel mit 11 % Umsatzanteil vor dem Bereich Postproduktion mit einem Umsatzanteil von 6 %.

Die Splendid-Gruppe verfügt über 8,7 Mio. Euro liquide Mittel (zum 31.12.2008: 9,8). Der Cash flow aus betrieblicher Tätigkeit lag bei 2,4 (Vj.: -0,2) Mio. Euro. Dieser Anstieg war vor allem auf positive Veränderungen im Working Capital, insbesondere im Bereich der Forderungen, zurückzuführen. Das Eigenkapital betrug zum Bilanzstichtag 31.03.09 15,4 (zum 31.12.2008.: 14,7) Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote lag bei 42,1% (zum 31.12.2008: 40,7%)

Die Splendid-Gruppe hatte im ersten Quartal 2009 insgesamt 3,0 Mio. Euro (Vorjahr: 1,1 Mio. Euro) in das Filmvermögen investiert. Ein Betrag von 3,5 Mio. Euro wurde im abgelaufenen Quartal für Filminvestitionen zahlungswirksam. Darin enthalten waren 0,7 Mio. Euro für Investitionen aus dem Vorjahr. Der Konzern plant für das Gesamtjahr 2009 Investitionen in das Filmvermögen in einer ähnlichen Größenordnung wie im Geschäftsjahr 2008.

Der Vorstand erwartet für das Geschäftsjahr 2009 eine Umsatz- und Ergebnisentwicklung auf dem Vorjahresniveau.


Zurück zu den aktuellen Pressemitteilungen

URL: https://www.splendidmedien.com/de/page/splendid-medien-konzern-im-ersten-quartal-2009-1196