Splendid Medien-Konzern: Neunmonatszahlen 2009

Veröffentlichung nach WpHG - 26.11.2009

(Köln, 26.11.2009) - Die Splendid Medien AG, Köln, erwirtschaftete in den ersten neun Monaten 2009 einen Konzernumsatz von 23,9 (Vorjahr: 24,1) Mio. Euro. Das Konzern-Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) betrug 6,8 (Vj.: 6,9) Mio. Euro. Das Konzern-Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei 0,4 (Vj.: 1,2) Mio. Euro. Das Konzern-Ergebnis vor Steuern (EBT) lag bei -0,05 (Vj.: 0,9) Mio. Euro. Das Konzernergebnis nach Steuern betrug -0,3 (Vj.: 0,5) Mio. Euro, das Ergebnis je Aktie -0,03 (Vj.: 0,05) Euro.

Die Ertragssituation war durch Kostensteigerungen insbesondere im Vertriebsbereich sowie durch unterplanmäßige Kinoerträge beeinflusst.

Wichtigster Geschäftsbereich war das Segment Home Entertainment mit einem Anteil von 83 (Vj.: 80) % am Gesamtumsatz. An zweiter Stelle lag der Bereich Lizenzhandel mit 11 (Vj.: 11) % Umsatzanteil vor dem Bereich Postproduktion mit einem Umsatzanteil von 6 (Vj.: 9) %.

Der Splendid-Konzern verfügte zum 30.09.2009 über 5,0 Mio. Euro liquide Mittel (31.12.2008: 9,8 Mio. Euro). Der Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit lag bei 3,8 (Vj.: 3,7) Mio. Euro. Das Eigenkapital betrug zum Bilanzstichtag 30.09.2009 14,4 (zum 31.12.2008: 14,7) Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote betrug 41,9% (31.12.2008: 40,7%).

Der Splendid-Konzern investierte in den ersten neun Monaten 2009 8,1 (Vj.: 5,5) Mio. Euro in das Filmvermögen.

Der Vorstand erwartet für das Geschäftsjahr 2009 ein positives EBIT bei einer Umsatzentwicklung auf Vorjahresniveau und einer Ertragsentwicklung unterhalb des Vorjahresniveaus.


Zurück zu den aktuellen Pressemitteilungen

URL: https://www.splendidmedien.com/de/page/splendid-medien-konzern-neunmonatszahlen-2009-1202